Hecht zubereiten

Mit Grundel-Imitaten unseren Räubern nachstellen
Juli 15, 2022
Show all

Hecht zubereiten

Hecht gefangen und gelandet

Hecht gefangen und gelandet

Hecht gefangen - wie sollte der zubereitet werden

Endlich hat ein schöner Hecht gebissen und konnte sogar gelandet werden. Nun stellt man sich die Frage: was kann man aus so einem Prachtkerl leckeres zubereiten? Natürlich kann man einige Stücke heißräuchern, siehe Blogeintrag "Tipps zum Räuchern", aber auch zum großen Festessen einladen und den Hecht im Ofen garen. Das Rezept dafür anbei.

REZEPT

Hecht im Bräter mit Petersilie und Speck

Zutaten:

1 HECHT

100 g Speck
1 große Zwiebel, gehackt
50 g Bratfett (oder Butter)
500g Petersilienwurzel, kleingeschnitten
750 ml Sahne (es geht auch saure Sahne oder 1/2 und 1/2)
Salz, Pfeffer

1 EL Zitronensaft
Petersiliengrün kleingeschnitten

Zubereitung:

Den Hecht schuppen, ausnehmen, waschen, abtrocknen. Den Kopf abschneiden und für Fischbrühe verwenden. Dann mit Salz und Pfeffer würzen.

In einem Bräter mit heißem Fett den Speck, die Petersilienwurzel und die Zwiebel kurz anbraten.

Den Fisch hineingeben mit Fett übergießen und die Sahne dazugeben, dann etwa 30 Minuten im vorgeheizten Ofen(160 Grad Umluft) dünsten(braten).
Nach der Hälfte der Zeit den Hecht mit Bratenflüssigkeit begießen.

Den Fisch herausnehmen, aus dem Bratensatz die Soße herstellen( passieren). Die Soße evtl. mit Zitronensaft und Petersiliengrün verfeinern.

Tipp:
Es können auch 2 Tomaten kleingeschnitten in dem Bräter mit gegart werden, dann den Zitronensaft weglassen.

Guten Appetit!